Milram mit Top-Team zum letzten Heimspiel

SID
Donnerstag, 12.08.2010 | 15:08 Uhr
Fabian Wegmann (r.) und Linus Gerdemann haben ihre Plätze im Milram-Team sicher
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Das Milram-Team startet bei seinem letzten ProTour-Rennen in Deutschland in Bestbesetzung. Gerald Ciolek und Co. wollen sich bei den Cyclassics in Hamburg ordentlich verabschieden.

Der Milram-Radrennstall tritt mit dem besten Aufgebot zu seinem letzten ProTour-Rennen in Deutschland an.

Angeführt von Sprinter Gerald Ciolek, Linus Gerdemann, Fabian Wegmann und dem deutschen Meister Christian Knees will sich die Equipe bei den Cyclassics in Hamburg am Sonntag mit einer ordentlichen Leistung verabschieden.

"Die Cyclassics sind das einzige ProTour-Rennen in Deutschland, da wollen wir uns natürlich besonders in Szene setzen", sagte Ralf Grabsch, Sportlicher Leiter des Teams. Im vergangenen Jahr war Ciolek beim Sieg des Amerikaners Tyler Farrar (Garmin) nach 216km auf Platz drei gesprintet.

Klöden rechnet mit dem BDR ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung