Sonntag, 29.08.2010

Radsport

Vuelta: Hutarowitsch überrascht Cavendish

Jauhen Hutarowitsch hat sich den Tagessieg bei der zweiten Etappe der Spanien-Rundfahrt gesichert. Der Weisrusse überraschte dabei Mark Cavendish, der aber Gesamtführender bleibt.

Mark Cavendish bleibt Gesamtführender bei der 75. Spanien-Rundfahrt
© Getty
Mark Cavendish bleibt Gesamtführender bei der 75. Spanien-Rundfahrt

Mit einem Sieg im Spintduell gegen Spitzenreiter Mark Cavendish hat sich Radprofi Jauhen Hutarowitsch den Tagessieg bei der zweiten Etappe der 75. Spanien-Rundfahrt gesichert. Der Weißrusse vom Team Francaise des Jeux überraschte den Briten, der am Samstag mit seinem Team Columbia das Mannschaftszeitfahren in Sevilla gewonnen hatte, am Ende des 173,7 km langen Teilstücks in Südspanien von Alcala de Guadaira nach Marbella, Cavendish behält aber das neuerdings Rote Trikot des Gesamtführenden.

Als bester deutscher Fahrer überquerte Robert Förster (Markkleeberg) vom Team Milram als Siebter die Ziellinie. Dritter wurde der Amerikaner Tyler Farrar (Garmin) vor Alessandro Pettacchi (Italien/Lampre).

Bilder des Tages: 29. August
Die alte Knochen funktionieren noch. Thierry Henry (l.) im Kung-Fu-Zweikampf für die New York Red Bulls. Am Ende gewannen die mit 2:0 gegen die San Jose Earthquakes
© Getty
1/7
Die alte Knochen funktionieren noch. Thierry Henry (l.) im Kung-Fu-Zweikampf für die New York Red Bulls. Am Ende gewannen die mit 2:0 gegen die San Jose Earthquakes
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2908/bilder-des-tages-2908-thierry-henry-new-york-redbulls-nfl-seattle-seahawks-mlb-new-york-mets.html
Platzprobleme in der ersten Reihe. Der Cushman hat ziemlich große Ladung an Bord. Anthony McCoy (l.) wird verletzt vom Feld gefahren
© Getty
2/7
Platzprobleme in der ersten Reihe. Der Cushman hat ziemlich große Ladung an Bord. Anthony McCoy (l.) wird verletzt vom Feld gefahren
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2908/bilder-des-tages-2908-thierry-henry-new-york-redbulls-nfl-seattle-seahawks-mlb-new-york-mets,seite=2.html
Auch Rugby-Spieler sind bekanntlich hart im Nehmen. Jared Waerea-Hargreaves (unten) von den Sydney Roosters kann wohl nicht mehr weiterlaufen
© Getty
3/7
Auch Rugby-Spieler sind bekanntlich hart im Nehmen. Jared Waerea-Hargreaves (unten) von den Sydney Roosters kann wohl nicht mehr weiterlaufen
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2908/bilder-des-tages-2908-thierry-henry-new-york-redbulls-nfl-seattle-seahawks-mlb-new-york-mets,seite=3.html
Zachary Germain ist in der NASCAR K&N Pro Series leicht von der Strecke abgekommen. Sinn ist es eigentlich, auf dem grauen Asphalt zu fahren
© Getty
4/7
Zachary Germain ist in der NASCAR K&N Pro Series leicht von der Strecke abgekommen. Sinn ist es eigentlich, auf dem grauen Asphalt zu fahren
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2908/bilder-des-tages-2908-thierry-henry-new-york-redbulls-nfl-seattle-seahawks-mlb-new-york-mets,seite=4.html
Im Baseball muss man nicht nur einen starken Wurfarm, sondern auch flexible Beine haben. Das beweist Johan Santana von den New York Mets
© Getty
5/7
Im Baseball muss man nicht nur einen starken Wurfarm, sondern auch flexible Beine haben. Das beweist Johan Santana von den New York Mets
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2908/bilder-des-tages-2908-thierry-henry-new-york-redbulls-nfl-seattle-seahawks-mlb-new-york-mets,seite=5.html
Ein modisch einwandfreies Spielgerät, um das die Damen beim Korbball-Testmatch zwischen Australien und Neuseeland da kämpfen
© Getty
6/7
Ein modisch einwandfreies Spielgerät, um das die Damen beim Korbball-Testmatch zwischen Australien und Neuseeland da kämpfen
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2908/bilder-des-tages-2908-thierry-henry-new-york-redbulls-nfl-seattle-seahawks-mlb-new-york-mets,seite=6.html
Zum Abschluss noch einmal Rugby und die Frage: Wem gehört welcher Arm? Den Ball fängt hier jedenfalls keiner
© Getty
7/7
Zum Abschluss noch einmal Rugby und die Frage: Wem gehört welcher Arm? Den Ball fängt hier jedenfalls keiner
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2908/bilder-des-tages-2908-thierry-henry-new-york-redbulls-nfl-seattle-seahawks-mlb-new-york-mets,seite=7.html
 

Columbia in Sevilla am stärksten

Columbia hatte beim 13 km langen Nachtspektakel zum Auftakt in Sevilla die italienische Mannschaft Liquigas am späten Samstagabend mit zehn Sekunden Vorsprung auf Platz zwei verwiesen. Weitere zwei Sekunden dahinter fuhr Saxo Bank mit den Rundfahrt-Favoriten Andy und Frank Schleck als Dritter über den Zielstrich. Das Team Milram schlug sich als Achter ordentlich. Beim Auftakt ihrer letzten großen Rundfahrt war die Dortmunder Mannschaft 18 Sekunden langsamer als Columbia.

Die Vuelta wird am Montag mit der 157,3 km langen dritten Etappe von Marbella nach Malaga fortgesetzt.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.