Radsport

CAS reduziert Rekord-Sperre für Da Ros

SID
Dienstag, 17.08.2010 | 17:11 Uhr
Giovanni Da Ros fuhr 2009 kurzzeitig für das UCI ProTour-Team Liquigas
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Rekordsperre für den italienischen Radprofi Gianni Da Ros von 20 auf vier Jahre reduziert.

Damit gab der CAS dem Einspruch des Italieners teilweise statt. Der 23-Jährige war im November 2009 wegen des gewerbsmäßigen Handels mit Dopingmitteln verurteilt worden.

Das ursprüngliche Strafmaß hatte Italiens nationale Anti-Doping-Agentur festgesetzt.

Da Ros, der zuletzt beim Liquigas-Team einen Vertrag besaß, war im März 2009 im Rahmen einer groß angelegten Anti-Doping-Razzia der italienischen Polizei in Mailand bei einem Nationalmannschafts-Trainingslager verhaftet worden.

Ricco-Wechsel zu Quick Step geplatzt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung