Radsport

Benelux: Tony Martin bei Prolog Siebter

SID
Dienstag, 17.08.2010 | 18:48 Uhr
Tony Martin hat den Sieg beim Prolog der Benelux-Rundfahrt und zwei Sekunden verpasst
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Tony Martin konnte beim Prolog der Benelux-Rundfahrt keinen Tagessieg einfahren. Dem Radprofi vom Rennstall HTC-Columbia fehlten als Siebter zwei Sekunden zum Sieg.

Zeitfahrspezialist Tony Martin hat beim Prolog der Benelux-Rundfahrt den Tagessieg um sieben Sekunden verpasst.

Der Radprofi aus dem HTC-Columbia-Rennstall musste sich zum Auftakt der einwöchigen Tour in Steenwijk nach 5,2 Kilometern mit dem siebten Platz begnügen.

Tuft siegt in 6:18 Minuten

Die Führung im Gesamtklassement übernahm der Kanadier Svein Tuft (Garmin-Transitions) mit einer Zeit von 6:18 Minuten.

Christian Knees (Milram) als Zwölfter und Martins Teamkollege Patrick Gretsch auf Platz 13 verpassten die Top 10 nur knapp.

Klöden abgeschlagen

In Andre Greipel folgte ein weiterer Columbia-Fahrer auf Rang 20, für Andreas Klöden (Team RadioShack) reichte es nur zum 29. Platz.

Titelverteidiger Edvald Boasson Hagen (Norwegen) wurde zeitgleich mit Martin Fünfter.

Ricco-Wechsel zu Quick Step geplatzt

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung