Radsport

Neue Hoffnung für das Team Milram

SID
Mittwoch, 14.07.2010 | 14:27 Uhr
Gerry van Gerwen ist seit 2008 General-Manager beim Team Milram
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Nach dem Ausstieg des bisherigen Sponsors Milram keimt beim deutschen Rad-Rennstall Hoffnung auf. Gleich drei Interessenten haben für ein Engagement als Hauptsponsor angefragt.

Beim Team Milram keimt offenbar wieder Hoffnung auf. Nach der bislang vergeblichen Suche nach einem neuen Hauptsponsor soll nun ein Radhersteller aus dem Ausland Interesse an einem Engagement signalisiert haben. Auch ein Unternehmen aus der Finanzbranche sowie ein Hersteller für Nahrungsergänzungsmittel hätten über einen Mittelsmann bei Teamchef Gerry van Gerwen angefragt. Das berichtet die "Süddeutschen Zeitung".

"Die Mannschaft ist noch nicht tot, denn es gibt jetzt doch neue Optionen, und auch Milram will nun doch weiter helfen mit einigen Dingen, die für sie möglich sind, unter anderem mit ihren Kontakten", sagte van Gerwen.

Erfolglose Stippvisite

Erst am Dienstag war der Niederländer von einer Stippvisite beim bisherigen Geldgeber Nordmilch in Bremen erfolglos zurückgekehrt. Das Unternehmen hatte es abgelehnt, das Sponsoring über das Jahresende hinaus fortzusetzen. Bis zum Ende wolle Nordmilch aber entscheiden, ob das Team weitere Fördermittel erhalte.

Van Gerwen will am zweiten Ruhetag in Pau (21. Juli) für Klarheit sorgen. Bislang wird das Team mit rund acht Millionen Euro jährlich von Nordmilch unterstützt. Van Gerwen glaubt, dass er auch mit fünf Millionen Euro das Team in der ProTour halten könne.

Allerdings droht ihm der Verlust seiner besten Fahrer. Kapitän Linus Gerdemann wird mit dem neuen Team aus Luxemburg in Verbindung gebracht, Sprinter Gerald Ciolek wäre eine Option für den Columbia-Rennstall.

Team Milram verliert Hauptsponsor

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung