Radsport

Ex-Ullrich-Helfer Botero beendet Karriere

SID
Mittwoch, 07.07.2010 | 11:56 Uhr
Santiago Botero (r.) erreichte bei der Tour de France 2002 den vierten Platz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Der frühere Zeitfahr-Weltmeister Santiago Botero beendet seine Karriere. Der 37 Jahre alte Kolumbianer fuhr in den Jahren 2003 und 2004 an der Seite von Jan Ullrich für T-Mobile.

Der frühere Zeitfahr-Weltmeister und T-Mobile-Profi Santiago Botero hat seine Karriere beendet. Der 37-jährige Kolumbianer, der in den Jahren 2003 und 2004 für den Bonner Rennstall gefahren war, gewann in seiner Laufbahn drei Etappen der Tour de France und wurde 2002 Weltmeister im Zeitfahren.

In den letzten Jahren war Botero nur noch für kleinere Teams gefahren, nachdem er 2006 vom Schweizer Phonak-Team wegen seiner Verwicklung in den Skandal um Dopingarzt Eufemiano Fuentes entlassen worden war. Das Dopingverfahren gegen ihn wurde aus Mangel an Beweisen eingestellt.

Tour de France: 3. Etappe: Armstrong der große Vertlierer

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung