Contador in der Weltrangliste vorne

SID
Montag, 26.07.2010 | 16:54 Uhr
Alberto Contador verbesserte sich vom vierten auf den ersten Rang
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Radsportler Alberto Contador hat die Spitze der Weltrangliste erklommen. Der 27-Jährige machte durch den dritten Tour-de-France-Sieg drei Plätze gut.

Durch seinen dritten Sieg bei der Tour de France hat Alberto Contador die Führung in der Rad-Weltrangliste übernommen.

Der Spanier schob sich von Rang vier an die Spitze und hat nun 482 Punkte auf dem Konto. Platz zwei belegt Contadors Landsmann Joaquin Rodriguez mit 398 Punkten, Dritter ist Weltmeister Cadel Evans (Australien/390).

Bester Deutscher ist noch immer Sprinter Andre Greipel (Hürth), der mit 137 Punkten allerdings nur Platz 25 belegt.

Internationale Pressestimmen zur Tour de France

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung