Samstag, 05.06.2010

Radsport

Armstrong lauert, Gallopin siegt

Lance Armstrong bleibt bei der Luxemburg-Rundfahrt hinter dem Gesamtführenden Matteo Carrara weiter in Lauerposition. Sieger der dritten Etappe wurde Tony Gallopin.

Matteo Carrara fährt seit 2009 für das Team Vacansoleil
© sid
Matteo Carrara fährt seit 2009 für das Team Vacansoleil

Der siebenmalige Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong bleibt bei der Luxemburg-Rundfahrt weiter in Lauerposition.

Der US-Amerikaner vom Team RadioShack beendete die dritte Etappe über 191,5 Kilometer zwischen Eschweiler und Diekirch zeitgleich mit Tagessieger Tony Gallopin (Frankreich/Cofidis) auf Platz 22.

Klöden bester Deutscher

Damit bleibt Armstrong in der Gesamtwertung mit 30 Sekunden Rückstand auf den Führenden Matteo Carrara (Italien/Vacansoleil) Dritter.

Bester Deutscher am Samstag war der ehemalige Tour-Zweite und jetzige Armstrong-Teamkollege Andreas Klöden (Cottbus) auf Position 18.

Als Achter ist Klöden auch in der Gesamtwertung bestplatzierter Deutscher.

Am Sonntag endet die Rundfahrt mit der Etappe zwischen Mersch und Luxemburg über 149,5km.

Fränk Schleck feiert Etappensieg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.