Radsport

Armstrong lauert, Gallopin siegt

SID
Samstag, 05.06.2010 | 20:40 Uhr
Matteo Carrara fährt seit 2009 für das Team Vacansoleil
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Lance Armstrong bleibt bei der Luxemburg-Rundfahrt hinter dem Gesamtführenden Matteo Carrara weiter in Lauerposition. Sieger der dritten Etappe wurde Tony Gallopin.

Der siebenmalige Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong bleibt bei der Luxemburg-Rundfahrt weiter in Lauerposition.

Der US-Amerikaner vom Team RadioShack beendete die dritte Etappe über 191,5 Kilometer zwischen Eschweiler und Diekirch zeitgleich mit Tagessieger Tony Gallopin (Frankreich/Cofidis) auf Platz 22.

Klöden bester Deutscher

Damit bleibt Armstrong in der Gesamtwertung mit 30 Sekunden Rückstand auf den Führenden Matteo Carrara (Italien/Vacansoleil) Dritter.

Bester Deutscher am Samstag war der ehemalige Tour-Zweite und jetzige Armstrong-Teamkollege Andreas Klöden (Cottbus) auf Position 18.

Als Achter ist Klöden auch in der Gesamtwertung bestplatzierter Deutscher.

Am Sonntag endet die Rundfahrt mit der Etappe zwischen Mersch und Luxemburg über 149,5km.

Fränk Schleck feiert Etappensieg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung