Keine Dopingtests durch AFLD bei Tour

SID
Mittwoch, 23.06.2010 | 17:45 Uhr
Die AFLD wird bei der Tour de France keine Dopingtests durchführen
© sid
Advertisement
NBA
Live
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA hat eine Anfrage des französischen Anti-Doping-Vertreters AFLD abgelehnt bei der Tour de France eigene Dopingtests durchzuführen.

Die französische Anti-Doping-Agentur AFLD darf bei der Tour de France keine eigenen Dopingtests durchführen. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) lehnte heute eine entsprechende Anfrage der AFLD ab. Für die Kontrollen bei der bedeutendsten Radrundfahrt der Welt ist der Radsport-Weltverband UCI zuständig.

Hintergrund sind die Anschuldigungen der AFLD gegen die UCI, bei der Tour 2009 ineffektive Kontrollen durchgeführt zu haben. Dabei hatte AFLD-Chef Pierre Bordry auch eine Bevorzugung des Astana-Teams um Lance Armstrong und Alberto Contador beklagt. Die UCI hatte jüngst bereits ausgeschlossen, mit der AFLD bei der Tour zusammenzuarbeiten.

Am Dienstag hatte die WADA bekannt gegeben, dass sie bei der am 3. Juli beginnenden Rundfahrt unabhängige Beobachter einsetzen wolle, um eine ordnungsgemäße Durchführung der Kontrollen zu gewährleisten.

WADA überwacht Doping-Kontrollen

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung