Radsport

Dopingsünder Serrano für zwei Jahre gesperrt

SID
Donnerstag, 17.06.2010 | 17:28 Uhr
Ricardo Serrano wurde am 13. Juni 2009 bei der Tour de Suisse positiv getestet
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Radprofi Ricardo Serrano ist wegen Dopings mit dem Epo-Nachfolger CERA für zwei Jahre gesperrt worden. Das entschied der spanische Radsport-Verband (RFEC).

Der des Dopings überführte spanische Radprofi Ricardo Serrano ist für zwei Jahre gesperrt worden. Das entschied der spanische Radsport-Verband (RFEC).

Serrano war 2009 beim Giro d'Italia und der Tour des Suisse positiv auf den Epo-Nachfolger CERA getestet worden.

Der Spanier gehörte auch zu den ersten fünf Fahrern, die durch Auffälligkeiten im Blutpass unter Dopingverdacht geraten waren. Serrano muss außerdem eine Strafe in Höhe von 23.100 Euro zahlen.

Burghardt hat Tour-Ticket sicher

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung