UCI: Kein positiver Test bei Tour de Suisse 2001

SID
Mittwoch, 26.05.2010 | 10:38 Uhr
UCI-Präsident Pat McQuaid setzt sich zur Wehr
© sid
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
Live
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Der Radsport-Weltverband UCI hat sich erneut gegen belastende Aussagen von Floyd Landis zur Wehr gesetzt. Der Profi hatte dem Verband Verschleierung von Dopingfällen vorgeworfen.

Der Radsport-Weltverband UCI arbeitet weiter an der Widerlegung der belastenden Aussagen von Floyd Landis. Der Verband teilte mit, dass es bei der Tour de Suisse 2001 keinen positiven Test auf das Blutdopingmittel Epo gegeben habe.

Landis hatte behauptet, seinem früheren Teamkollegen Lance Armstrong sei 2001 bei der Rundfahrt Epo nachgewiesen worden, die UCI habe den Test nach einer Zahlung jedoch unter den Tisch fallen lassen.

24 Proben mit Epo-Spuren - keine von der Tour de Suisse

Die UCI erklärte, sie habe zwischen 2001 und 2003 nur mit den Laboren in Paris, Lausanne, Köln, Barcelona und Madrid zusammengearbeitet. In diesem Zeitraum seien in 24 Proben Epo-Spuren gefunden worden, allerdings stamme keine dieser Proben von der Tour de Suisse.

Die UCI besitze Dokumente, die dies belegen könnten. Auch die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA habe der UCI kein abnormales Testresultat mitgeteilt.

UCI-Präsident Pat McQuaid hatte allerdings am Mittwoch bestätigt, dass eine Spende des siebenmaligen Tour-Siegers Armstrong in Höhe von 100.000 Dollar eingegangen sei. Die Spende hatte Armstrong 2002 angekündigt und 2005 schließlich gezahlt.

McQuaid bestätigt Spende von Armstrong an UCI

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung