Radsport

Rogers gewinnt Kailfornien-Rundfahrt

SID
Montag, 24.05.2010 | 11:26 Uhr
Michael Rogers wurde 2003 bis 2005 Weltmeister im Zeitfahren
© sid
Advertisement
Swedish Open Women Single
Live
WTA Bastad: Tag 4
World Matchplay
Live
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 1
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Viertelfinale
National Rugby League
Eels -
Broncos
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 2
National Rugby League
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinals
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
National Rugby League
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale

Columbia-Profi Michael Rogers hat sich bei der Kalifornien-Rundfahrt den Gesamtsieg gesichert. Jens Voigt fuhr als bester Deutscher auf Rang sechs.

Michael Rogers hat als erster nicht aus den USA stammender Radprofi die Kalifornien-Rundfahrt gewonnen.

Der Australier vom Team Columbia verteidigte das Gelbe Trikot auf der 134km langen Schlussetappe von Thousand Oaks nach Agoura Hills erfolgreich und feierte seinen zweiten Rundfahrt-Sieg des Jahres. Der Berliner Jens Voigt lag als bester Deutscher 1:44 hinter Rogers und belegte Platz sechs.

Mit lediglich neun Sekunden Rückstand musste sich der Amerikaner David Zabriskie mit Platz zwei begnügen. Sein Landsmann, Vorjahressieger Levi Leipheimer, wurde mit 25 Sekunden Rückstand auf Rogers Dritter.

Der deutsche Tour-Hoffnungsträger Tony Martin, der am Sonntag im Zeitfahren der Rundfahrt seinen ersten Saisonsieg gefeiert hatte, wies im Endklassement als 17. 6:48 Minuten Rückstand auf seinen Teamkollegen Rogers auf.

"Ein großer Tag für uns"

Die achte und letzte Etappe des Rennens, das im kommenden Jahr zur ProTour gehören wird, gewann der Kanadier Ryder Hesjedal im Sprint einer vierköpfigen Ausreißergruppe.

Der Garmin-Profi verwies US-Champion George Hincapie und den Spanier Carlos Barredo auf die Plätze zwei und drei.

"Das ist ein großer Tag für uns. Das Team hat seinen Sitz in Kalifornien, und deshalb ist nur die Tour de France wichtiger als dieses Rennen", sagte Rogers.

Der 30-Jährige hatte in diesem Jahr bereits die Andalusien-Rundfahrt gewonnen, nachdem er zuvor sieben Jahre ohne Rundfahrt-Sieg geblieben war

Radsport im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung