Mittwoch, 26.05.2010

Radsport

Hondo verpasst ersten deutschen Etappensieg

Sprinter Danilo Hondo hat beim Giro d'Italia den ersten deutschen Etappensieg nur knapp verpasst. Der 35-Jährige belegte hinter Tagessieger Damien Monier den zweiten Platz.

Danilo Hondo konnte sich über den zweiten Platz freuen
© Getty
Danilo Hondo konnte sich über den zweiten Platz freuen

Sprinter Danilo Hondo hat auf umgewohntem Terrain den ersten deutschen Etappensieg beim 93. Giro d'Italia knapp verpasst.

Der frühere deutsche Straßenradmeister belegte bei der Bergankunft auf dem 1393 m hoch gelegenen Peio Terme auf der 17. Etappe den zweiten Platz. Hondo musste sich nach 173 km mit 36 Sekunden Rückstand nur dem französischen Tagessieger Damien Monier geschlagen geben. Dritter wurde der Niederländer Steven Kruijswijk.

Der 35-jährige Hondo war gut 100 km vor dem Ziel mit einer 19-köpfigen Spitzengruppe, darunter auch Milram-Profi Markus Fothen (Kaarst), ausgerissen und hatte schließlich zusammen mit Monier und Kruijswijk den Schlussanstieg in Angriff genommen. Doch drei Kilometer vor dem Ziel konnte er bei einer Tempoverschärfung von Monier nicht mehr mithalten.

Arroyo verteidigt das Rosa Trikot

Die Favoriten erreichten fast zehn Minuten hinter Monier das Ziel, große Veränderungen in der Gesamtwertung gab es aber nicht.

Der Spanier David Arroyo verteidigte das Rosa Trikot des Gesamtführenden und liegt weiter 2:27 Minuten vor dem Italiener Ivan Basso. Richie Porte (Australien) ist Dritter des Gesamtklassements mit einem Rückstand von 2:36 Minuten.

Am Donnerstag bietet sich wohl den Sprintern die letzte Chance auf den Etappensieg. Auf dem 18. Teilstück über 140 km von Levico Terme nach Brescia geht es überwiegend über flaches Terrain.

Bayern-Rundfahrt: Ciolek zum Auftakt Vierter

Bilder des Tages - 26. Mai
NBA oder Judo? Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers und Goran Dragic von den Phoenix Suns streiten sich im vierten Spiel des Playoff-Conference-Finals um den Ball
© Getty
1/5
NBA oder Judo? Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers und Goran Dragic von den Phoenix Suns streiten sich im vierten Spiel des Playoff-Conference-Finals um den Ball
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2605/kobe-bryant-los-angeles-lakers-goran-dragic-phoenix-suns-tulsa-shocks-mercury-indy-500-socceroos-jose-reyes.html
Goodbye Australia: Die Socceroos verabschieden sich aus ihrer Heimat und machen sich auf den Weg gen Weltmeisterschaft in Südafrika
© Getty
2/5
Goodbye Australia: Die Socceroos verabschieden sich aus ihrer Heimat und machen sich auf den Weg gen Weltmeisterschaft in Südafrika
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2605/kobe-bryant-los-angeles-lakers-goran-dragic-phoenix-suns-tulsa-shocks-mercury-indy-500-socceroos-jose-reyes,seite=2.html
New York, New York - Mitten in Manhattan posiert das Line-Up der Indianapolis 500, eines der traditionsreichsten Rundstrecken-Autorennen der Welt
© Getty
3/5
New York, New York - Mitten in Manhattan posiert das Line-Up der Indianapolis 500, eines der traditionsreichsten Rundstrecken-Autorennen der Welt
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2605/kobe-bryant-los-angeles-lakers-goran-dragic-phoenix-suns-tulsa-shocks-mercury-indy-500-socceroos-jose-reyes,seite=3.html
Aaaaand out: Jose Reyes von den New York Mets erreicht die Third Base im MLB-Spiel gegen die Philadelphia Phillies nur knapp zu spät
© Getty
4/5
Aaaaand out: Jose Reyes von den New York Mets erreicht die Third Base im MLB-Spiel gegen die Philadelphia Phillies nur knapp zu spät
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2605/kobe-bryant-los-angeles-lakers-goran-dragic-phoenix-suns-tulsa-shocks-mercury-indy-500-socceroos-jose-reyes,seite=4.html
Und noch mal Basketball, diesmal die Frauen. Aber auch hier überzeugt das Team aus Phoenix - Mercury feiert seinen Sieg im WNBA-Spiel gegen Tulsa Shock
© Getty
5/5
Und noch mal Basketball, diesmal die Frauen. Aber auch hier überzeugt das Team aus Phoenix - Mercury feiert seinen Sieg im WNBA-Spiel gegen Tulsa Shock
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2605/kobe-bryant-los-angeles-lakers-goran-dragic-phoenix-suns-tulsa-shocks-mercury-indy-500-socceroos-jose-reyes,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.