Freitag, 28.05.2010

Radsport

BMC hebt Sperre gegen Ballan auf

Der Italiener Alessandro Ballan darf wieder für den Rennstall BMC fahren. Die interne Sperre wurde aufgehoben, da keine Anhaltspunkte für ein Dopingvergehen vorliegen.

Der Weg für Alessandro Ballan zurück aufs Rad ist frei
© sid
Der Weg für Alessandro Ballan zurück aufs Rad ist frei

Das BMC Rad-Team hat die interne Sperre gegen Ex-Weltmeister Alessandro Ballan aufgehoben. Das teilte der Rennstall am Freitag mit. Man habe "keine Anhaltspunkte dafür gefunden, dass Alessandro Ballan in irgendein Dopingvergehen im Zusammenhang mit seinem früheren Team Lampre involviert ist".

Ballan habe mit den italienischen Ermittlern "vollumfänglich kooperiert und die untersuchende Behörde nicht nur mit allen verlangten, sondern auch noch zusätzlichen Informationen versorgt". Abgesehen davon habe bislang keine Sportbehörde ein Verfahren gegen Ballan eröffnet.

"Unter Berücksichtigung all dieser Aspekte hat das BMC Team absolut keinen Grund, die Unschuldsvermutung nicht zu respektieren, und wird deshalb Alessandro Ballan nicht mehr länger vom Rennbetrieb ausschließen", teilte BMC-Teamchef Jim Ochowicz mit.

Radprofi De Bonis für zwei Jahre gesperrt

 

Das könnte Sie auch interessieren
Alejandro Valverde führt das Feld der Katalonien-Rundfahrt an

Katalonien-Rundfahrt: Valverde übernimmt Gesamtführung

Andre Greipel nur auf einem enttäuschenden 92. Rang

Katalonien-Rundfahrt: Bouhanni siegt, Greipel weit zurück

Yves Lampaert gewann vor seinem Landsmann Philippe Gilbert

Belgier Lampaert gewinnt "Quer durch Flandern"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.