Radsport

Pollack nimmt Doping-Sperre hin

SID
Donnerstag, 08.04.2010 | 16:53 Uhr
Olaf Pollack wurde wegen Dopings bis zum Jahr 2011 gesperrt
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Radprofi Olaf Pollack wird entgegen vorheriger Ankündigungen nicht weiter gegen seine Dopingsperre bis September 2011 vorgehen. Dies ließ er über seine Anwälte mitteilen.

Der bereits zurückgetretene Radprofi Olaf Pollack hat seine Dopingsperre bis zum 13. September 2011 akzeptiert und wird nicht weiter gegen das Urteil des Bundes- und Schiedsgerichts des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) vorgehen.

Der Bahnrad-Olympiasieger von Sydney hatte bemängelt, dass die A- und B-Probe seines positiven Tests vom 6. Juli 2009 voneinander abweichende Ergebnisse erbracht hätten und einen Einspruch angekündigt.

Nun ließ Pollack über seinen Anwalt mitteilen, dass er kein neutrales Verfahren vor einem verbandsunabhängigen Gericht erwarten könne.

"Ich sehe deshalb auch keine Chance, meine Rechte mit einem vertretbaren finanziellen Aufwand tatsächlich durchzusetzen. Das ist in einem Rechtsstaat eine bittere Erkenntnis", sagte der 36-Jährige.

Alle News und Infos zum Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung