Radsport

Milram-Profi Wegmann bei Heimrennen dabei

SID
Mittwoch, 28.04.2010 | 13:38 Uhr
Im Jahr 2004 gewann Wegmann das grüne Trikot des besten Bergfahrers beim Giro d'Italia
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Radprofi Fabian Wegmann führt das Team Milram beim Radklassiker "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" an und will seinen Vorjahressieg wiederholen.

Vorjahressieger Fabian Wegmann soll dem Team Milram beim Radklassiker "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" erneut einen Heimerfolg bescheren.

Der Freiburger steht an der Spitze des Aufgebots für die traditionsreiche Schleife durch den Taunus am 1. Mai, die bis 2008 unter dem Namen "Rund um den Henninger Turm" bekannt war.

"Wir müssen das Rennen extrem hart gestalten", sagte der Sportliche Leiter Christian Henn. "Im letzten Jahr hatten wir einen nahezu perfekten Renntag, an dem alles genauso umgesetzt wurde, wie wir es uns vorgenommen hatten. Einen solchen brauchen wir auch in diesem Jahr, um die Konkurrenz hinter uns zu lassen."

Wegmann kehrte in der vergangenen Woche nach einer fünfwöchigen Pause wegen eines Schlüsselbeinbruchs in den Rennzirkus zurück.

Bei den Ardennen-Klassikern bot der 29-Jährige bereits ansprechende Leistungen, in Frankfurt will er sein Glück mit einer Attacke versuchen. "Wir müssen eine frühe Vorentscheidung erzwingen."

Wegmann und Gerdemann in Belgien dabei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung