Radsport

Tour de Gila: Armstrong fährt hinterher

SID
Freitag, 30.04.2010 | 10:29 Uhr
Lance Armstrong gewann insgesamt sieben mal die Tour de France
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Lance Armstrong hat auf der zweiten Etappe der Tour de Gila im US-Bundesstaat New Mexico im Spurt einer 20-köpfigen Gruppe in Fort Bayard nur Platz 45 belegt.

Lance Armstrongs Vorbereitung auf die Tour de France verläuft weiter nicht nach Wunsch. Der 38-Jährige fuhr der Konkurrenz auf der zweiten Etappe der drittklassigen Tour de Gila im US-Bundesstaat New Mexico erneut hinterher.

Der siebenmalige Toursieger erreichte das Ziel als 45. mit 36 Sekunden Rückstand auf Tagessieger Luis Amaran. Armstrongs Teamkollege Levi Leipheimer wurde Zweiter und verteidigte die Gesamtführung erfolgreich.

"Es war eine verdammt windige Etappe. Ich weiß gar nicht, ob ich in so einem Wind schon einmal in meiner Karriere gefahren bin. Aber ich habe mich schon besser gefühlt", sagte Armstrong. Auf der ersten Etappe hatte er das Ziel mit 1:46 Minuten Rückstand auf Sieger Leipheimer erreicht.

Die Vorbereitungen auf den möglichen achten Toursieg waren bereits Anfang April ins Stocken geraten. Armstrong litt unter einem Magen-Darm-Virus und gab bei Sarthe-Rundfahrt vorzeitig aus. Der Texaner verzichtete daraufhin auf Starts bei den Ardennenklassikern und kehrte in die USA zurück. Der nächste richtige Härtetest wird die Tour of California vom 16. bis 23. Mai sein.

Armstrong zum Auftakt auf Platz 22

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung