Radsport

Gilberto Simoni startet für Lampre beim Giro

SID
Freitag, 16.04.2010 | 14:34 Uhr
Schon zweimal hat Gilberto Simoni den Giro d'Italia gewonnen
© Imago
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Live
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Lampre hat Gilberto Simoni für den Giro d'Italia verpflichtet. Gegen den Rennstall um Teamchef Giuseppe Saronni ermittelt derzeit die italienische Staatsanwaltschaft.

Ungeachtet der laufenden Doping-Ermittlungen hat das italienische Rad-Team Lampre Gilberto Simoni verpflichtet. Der zweimalige Sieger des Giro d'Italia war in seiner Karriere bereits zweimal positiv auf Kokain getestet und einmal mit einer Schutzsperre wegen eines erhöhten Hämatokritwertes belegt worden.

Simoni unterschrieb bei Lampre, wo auch der Cottbuser Danilo Hondo fährt, einen Kurzzeitvertrag bis zum Ende des Giro d'Italia. Danach will der 38-Jährige seine Karriere beenden.

Tee und Halsbonbons statt Kokain

Simoni musste 1998 pausieren, weil bei einer Kontrolle bei der Portugal-Rundfahrt eine zu hohe Anzahl roter Blutkörperchen festgestellt wurde. Im April und im Mai 2002 folgten die positiven Kokaintests.

Zunächst begründete Simoni das Ergebnis mit dem Betäubungsmittel einer Zahnarztbehandlung, dann mit dem Tee einer kolumbianischen Tante, den er reichlich getrunken haben wollte.

Letztlich schob er es auf die kokainhaltigen Halsbonbons derselben Tante. Der italienische Verband sah in dem Konsum keinen leistungssteigernden Effekt und sprach den Bergspezialisten frei. Der Weltverband UCI sah von einem Einspruch gegen die Entscheidung ab.

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 35 Personen

Die italienische Staatsanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 35 Personen aus dem Team Lampre und dessen Umfeld. Im Mittelpunkt der Untersuchungen steht der Pferdetrainer und Apotheker Guidi Nigrelli, der mit Lampre-Teamchef Giuseppe Saronni befreundet ist.

Ihm wird vorgeworfen, seit mehr als zehn Jahren Dopingpräparate zu vertreiben.

Cancellara verzichtet auf Amstel Gold Race

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung