Hondo verpasst Tagessieg im Massensprint

SID
Donnerstag, 29.04.2010 | 19:59 Uhr
Danilo Hondo ist seit 1997 im Profigeschäft
© sid
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Lampre-Profi Danilo Hondo hat den Sieg auf der zweiten Etappe der Tour de Romandie knapp verpasst. Im Massensprint musste sich der Cottbuser Mark Cavendish geschlagen geben.

Radprofi Danilo Hondo aus Cottbus hat den Sieg auf der zweiten Etappe der Tour de Romandie nur knapp verpasst.

Der Lampre-Fahrer musste sich nach 172 Kilometern rund um Fribourg im Massensprint nur dem britischen Columbia-Sprinter Mark Cavendish geschlagen geben. Dritter wurde der Südafrikaner Robert Hunter (Garmin).

Als Fünfter verteidigte der slowakische Neuprofi Peter Sagan vor dem Italiener Marco Pinotti und Jeremy Roy aus Frankreich seine Führung in der Gesamtwertung erfolgreich. Hondo rückt mit elf Sekunden Rückstand auf Platz vier vor.

Die dritte Etappe der anspruchsvollen Rundfahrt in der Schweiz führt am Freitag über 157,9km von Vevey nach Chatel.

Rasmussen träumt von Tour-Comeback

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung