Radsport

Murcia-Rundfahrt: Armstrong im Hauptfeld

SID
Donnerstag, 04.03.2010 | 19:51 Uhr
Lance Armstrong gewann die Tour de France erstmals im Jahr 1999
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der siebenmalige Toursieger Lance Armstrong hat die zweite Etappe der Murcia-Rundfahrt in Spanien auf Platz 35 beendet. Erneuter Tagessieger wurde der Südafrikaner Robert Hunter.

Der siebenmalige Toursieger Lance Armstrong hat als Kapitän seines neuen RadioShack-Teams auch die zweite Etappe der Murcia-Rundfahrt im Hauptfeld beendet.

Beim erneuten Tagessieg des Südafrikaners Robert Hunter (Garmin-Transitions) kam der US-Amerikaner mit fünf Sekunden Rückstand als 35. ins Ziel.

Wie schon am Vortag belegten Graeme Brown (Australien/Rabobank) und Vicente Reynes (Spanien/Columbia) die Plätze zwei und drei.

Dankende Worte

"Vielen Dank für die Unterstützung der Menschen hier. Ich bin davon, ehrlich gesagt, ein bisschen überrascht", teilte Armstrong über Twitter mit.

Im Gesamtklassement liegt Armstrong als 32. fünf Sekunden hinter Hunter, Vorjahressieger Denis Menschow liegt mit dem gleichen Zeitabstand zum Führenden auf Platz 27.

Lance Armstrong bei Hunter-Sieg im Hauptfeld

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung