Radsport

CONI beantragt Sperre für Radprofi Bosisio

SID
Donnerstag, 11.03.2010 | 12:53 Uhr
Gabriele Bosisio droht eine Sperre von zwei Jahren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
SoLive
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Barty -
Kvitova (Finale)
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Görges -
Sevastova (Finale)
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der bei einer Trainingskontrolle positiv auf EPO getestete Radprofi Gabriele Bosisio soll laut dem Italienischem Olympia Komitee CONI für zwei Jahre gesperrt werden.

Die Anti-Doping-Staatsanwaltschaft des Nationalen Olympischen Komitees von Italien CONI hat eine zweijährige Sperre für Radprofi Gabriele Bosisio beantragt. Bosisio war bei einer Trainingskontrolle positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden.

Ein von der Welt-Antidoping-Agentur WADA akkreditiertes Labor in Lausanne hatte in einer Urinprobe des Fahrers vom Team LPR im Rahmen einer Trainingskontrolle am 2. September Spuren von Epo ermittelt.

Laut UCI wurde diese Kontrolle angefordert, nachdem sein biologischer Pass ein "unübliches Blutprofil" aufgewiesen hatte. Der am Comersee lebende Bosisio hatte im Vorjahr beim Giro d'Italia eine Etappe gewonnen und das Rosa Trikot getragen.

Gerdemann: Auftaktsieg bei Tirenno-Adriatico

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung