Radsport - Murcia-Rundfahrt

Armstrong kassiert herbe Schlappe im Zeitfahren

SID
Sonntag, 07.03.2010 | 15:54 Uhr
Der Tscheche Frantisek Rabon ließ im Zeitfahren und im Gesamtklassement Armstrong hinter sich
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Der Sieger der Murcia-Rundfahrt heißt Frantisek Rabon. Der Tscheche distanzierte bei seinem Sieg im abschließenden Zeitfahren dem Amerikaner Lance Armstrong um 1:18 Minuten.

Auf Lance Armstrong wartet bis zum Start der Tour de France am 3. Juli noch viel Arbeit. Der erste Renneinsatz auf europäischem Boden im Jahr 2010 endete für den Texaner mit einer herben Schlappe.

Bei der Murcia-Rundfahrt kassierte Armstrong in seiner einstigen Spezialdisziplin Zeitfahren auf 22km einen Rückstand von 1:18 Minuten auf den Tschechen Frantisek Rabon, der sich am Sonntag auch den Gesamtsieg sicherte.

"Ich habe viel Zeit verloren. Das war nicht einfach", sagte Armstrong, der im Gesamtklassement den siebten Rang belegte. Viel schlimmer war für den 38-Jährigen aber, dass sich im Kampf gegen die Uhr seine Tour-Rivalen deutlich besser präsentierten.

Giro-Sieger Dennis Mentschow war 45 Sekunden schneller als Armstrong, der Tour-Vierte Bradley Wiggins eine halbe Minute. Auch Armstrongs Edelhelfer Andreas Klöden war deutlich schneller.

Klöden war auch bester Deutscher im Schlussklassement. Der Wahlschweizer beendete die Rundfahrt mit 57 Sekunden Rückstand auf Platz vier. Die letzte Etappe am Sonntag hatte keine Veränderungen mehr in der Gesamtwertung ergeben.

Den Sieg holte sich der frühere Bahnrad-Weltmeister Theo Bos vor dem Australier Graeme Brown. Der Österreicher Daniel Schorn vom deutschen Team NetApp wurde Dritter.

4. Etappe: Armstrong mit Defiziten im Zeitfahren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung