Radsport

Greipel nicht mehr Erster der Weltrangliste

SID
Andre Greipel ist nicht mehr Erster der Rad-Weltrangliste
© sid

Andre Greipel hat seinen ersten Platz der Rad-Weltrangliste verloren. Nach seiner Nichtberücksichtigung beim Klassiker Mailand - San Remo zog der Spanier Luis Leon Sanchez vorbei.

Nach seiner Nichtberücksichtigung beim Frühjahrsklassiker Mailand - San Remo musste Columbia-Profi Andre Greipel den ersten Platz der Rad-Weltrangliste an den Spanier Luis Leon Sanchez (Caisse d'Epargne) abgeben.

Der Rostocker belegt in dem am Montag veröffentlichten Ranking des Weltverbandes UCI mit 119 Punkten vor Tour-de-France-Sieger Alberto Contador (107) vom Astana-Team den zweiten Platz. Sanchez kommt auf 158 Punkte.

Als zweitbester Deutscher liegt der Berliner Jens Voigt (46), der für das dänische Team Saxo Bank fährt, auf Platz zehn. Der Spanier Oscar Freire (Rabobank/100), Sieger von Mailand - San Remo, ist Sechster.

Teutenberg feiert Sieg in Kalifornien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung