Mittwoch, 24.02.2010

Radsport

Martin fährt drittschnellste Zeit

Tony Martin ist beim Sieg des Dänen Alex Rasmussen im Zeitfahren am vierten Tag der Andalusien-Rundfahrt auf den dritten Rang gefahren.

Tony Martin wurde Dritter im Zeitfahren bei der Andalusien-Rundfahrt
© Getty
Tony Martin wurde Dritter im Zeitfahren bei der Andalusien-Rundfahrt

Tony Martin aus Eschborn hat am vierten Tag der Andalusien-Rundfahrt im Zeitfahren den dritten Platz belegt. Auf der 10,9 Kilometer langen Strecke rund um Malaga hatte der HTC-Columbia-Fahrer in 13:06 Minuten sieben Sekunden Rückstand auf Tagessieger Alex Rasmussen (Dänemark).

Dessen Saxo-Bank-Kollege Jens Voigt (Berlin) landete in der Tageswertung auf Rang fünf und liegt vor der Schlussetappe am Donnerstag im Gesamtklassement als bester Deutscher auf Position vier. Sein Rückstand auf Spitzenreiter Michael Rogers (Australien/HTC-Columbia) beträgt 31 Sekunden.

Zweitbester Deutscher im Gesamtklassement ist Linus Gerdemann (Münster/Milram) als Neunter, der im Zeitfahren zeitgleich mit seinem Teamkollegen Christian Knees (Euskirchen) mit 38 Sekunden Rückstand Elfter war. Der Rostocker Paul Martens (Radobank) hatte in der Tageswertung Platz acht belegt.

Contador behält in der Algarve die Nase vorn

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.