Radsport

Virus bringt Walslebens WM-Start in Gefahr

SID
Freitag, 29.01.2010 | 18:11 Uhr
Philipp Walsleben bangt um seinen WM-Start
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
DoLive
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa13:30
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

U-23-Weltmeister Philipp Walsleben bangt um seinen Start bei der Cross-WM am Wochenende in Tabor. Der 22-Jährige hat sich einen Magen-Darm-Virus eingefangen.

U-23-Weltmeister Philipp Walsleben droht für die Cross-WM im tschechischen Tabor am Wochenende auszufallen.

Der 22-Jährige klagt seit Mittwoch über einen Magen-Darm-Virus.

Eine Trainingseinheit am Freitag musste Walsleben abbrechen.

"Ich habe meinen Puls überhaupt nicht hoch bekommen. Eine endgültige Entscheidung über meinen WM-Start werde ich erst im Laufe des Samstags treffen", sagte Walsleben.

Der Brandenburger sollte in Tabor seine WM-Premiere in der Eliteklasse geben, nachdem er im Vorjahr in souveräner Manier den Titel in der U-23-Klasse geholt hatte.

Kessler wacht langsam auf

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung