Radsport

Kupfernagel fährt zu WM-Silber

SID
Sonntag, 31.01.2010 | 14:31 Uhr
Hanka Kupfernagel freut sich über WM-Silber
© sid
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Hanka Kupfernagel hat bei den Cross-Weltmeisterschaften im tschechischen Tabor die Silbermedaille geholt. Die 35-Jährige musste sich nur Marianne Vos (Niederlande) geschlagen geben.

Hanka Kupfernagel (Denzlingen) hat bei den Cross-Weltmeisterschaften in Tabor wie im Vorjahr die Silbermedaille gewonnen.

Die 35-Jährige musste sich nach fünf Runden über 3,2km nur der niederländischen Titelverteidigerin Marianne Vos geschlagen geben. Dritte wurde Vos' Teamkollegin Daphny van den Brand.

"Bin sehr zufrieden"

"Ich bin mit dem zweiten Platz sehr zufrieden. Das waren schwere Bedingungen und Marianne ist sehr stark gefahren", sagte Kupfernagel, die 45 Sekunden hinter Vos die Ziellinie überquerte.

Damit hat die gebürtige Thüringerin zum zehnten Mal in den vergangenen elf Jahren den Sprung auf das Podium geschafft.

2000, 2001, 2005 und 2008 gewann sie den Titel.

Radsport: Bartko/Kluge verteidigen Führung in Berlin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung