Radsport

Dopingsünder Rasmussen vor Comeback

SID
Samstag, 16.01.2010 | 12:49 Uhr
Michael Rasmussen steht für Miche Silver Cross vor seinem Comeback
© sid
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Radprofi Michael Rasmussen hat wohl ein neues Team gefunden. Der Däne soll nach seiner abgelaufenen Dopingsperre für die italienische Mannschaft von Miche Silver Cross starten.

Der dänische Radprofi Michael Rasmussen hat nach Ablauf seiner zweijährigen Dopingsperre anscheinend ein neues Team gefunden.

Nach Informationen belgischer Medien unterzeichnete der 35 Jahre alte Kletterspezialist beim italienischen Team Miche Silver Cross einen Ein-Jahres-Vertrag. In der kommenden Woche soll er bei der San-Luis-Tour in Argentinien sein Comeback geben.

Rasmussen war 2007 vier Tage vor dem Ende der Tour de France als Spitzenreiter aus dem Rennen genommen worden, weil er falsche Angaben über seinen Aufenthaltsort während der Vorbereitung für die Rundfahrt gemacht hatte.

Sein damaliger Rennstall Rabobank kündigte ihm fristlos, der Radsport-Weltverband UCI sprach eine zweijährige Sperre aus.

Aus für Münchner Sechstagerennen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung