Radsport

Oscar Pereiro wechselt zu Astana

SID
Dienstag, 08.12.2009 | 19:46 Uhr
Oscar Pereiro landete viermal infolge in den Top Ten der Tour de France
© sid
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Oscar Pereiro setzt seine Karriere nun doch fort. Der kasachische Rennstall Astana bestätigte am Dienstag die Verpflichtung des spanischen Toursiegers von 2006.

Der frühere Toursieger Oscar Pereiro wird nun doch von Caisse d'Epargne zum Team Astana wechseln. Wie der kasachische Rennstall am Dienstag mitteilte, erhält der Spanier einen Ein-Jahres-Vertrag.

Noch in der vergangenen Woche hatte der Toursieger von 2006 nach einem Vertragsstreit mit Astana erklärt, dies sei wahrscheinlich sein Karriereende.

Der Spanier gewann vor drei Jahren die Tour, nachdem der amerikanische Gesamterste Floyd Landis wegen Testosteron-Dopings disqualifiziert worden war.

Das Team Astana, für das auch der aktuelle Tour-Sieger Alberto Contador fährt, hatte die Pro-Tour-Lizenz für 2010 nur unter der Auflage erhalten, eine Bankbürgschaft zu hinterlegen, damit die Auszahlung der Gehälter gesichert ist.

Armstrong fährt bei RadioShack in rot-grau

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung