Radsport

Marcel Barth sprintet in Cali zu Bronze

SID
Freitag, 11.12.2009 | 14:48 Uhr
Maximilian Levy setzte sich an die Spitze des Weltcups
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Marcel Barth ist beim Bahnrad-Weltcup in Cali/Kolumbien zu Bronze im Punktefahren gesprintet. Maximilian Levy wurde Vierter im Keirin und ist nun Weltcup-Führender.

Marcel Barth hat zum Auftakt des Bahnrad-Weltcups in Cali (Kolumbien) Bronze im Punktefahren gewonnen. Der 23-Jährige belegte mit elf Punkten den dritten Rang hinter dem griechischen Sieger Ioannis Tamouridis (23 Punkte) und dem Belgier Iljo Keisse (19).

Keirin-Weltmeister Maximilian Levy musste sich in seiner Spezialdisziplin zwar mit dem vierten Platz zufriedengeben, setzte sich damit aber nach drei von vier Stationen an die Spitze der Weltcup-Wertung.

"Nicht die Beine wie erhofft"

"Ich hatte heute nicht ganz die Beine wie erhofft. Platz vier bedeutet nicht den Weltuntergang und die Weltcup-Führung entschädigt schon ein wenig", sagte Levy.

Christin Muche landete im Sprint der Frauen auf dem fünften Rang, der Berliner Mathias Stumpf wurde im 1000-m-Zeitfahren in 1:03,784 Minuten beim Sieg des Franzosen Michael d'Almeida (1:01,171) Neunter.

Alle News und Infos zum Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung