Irland-Rundfahrt - 1. Etappe

Platz 23 für Lance Armstrong in Irland

SID
Freitag, 21.08.2009 | 19:01 Uhr
Lance Armstrong belegte bei der Tour de France 2009 den dritten Platz
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Auf der ersten Etappe der Irland-Rundfahrt hat Lance Armstrong mit 16 Sekunden Rückstand auf Tagessieger Russell Downing den 23. Platz belegt.

Bei einer Wind-Lotterie zum Auftakt der Irland-Rundfahrt ist der siebenmalige Toursieger Lance Armstrong als 23. über den Zielstrich gerollt.

Der Texaner verlor auf dem 196,4 km langen Teilstück von Enniskerry nach Waterford 16 Sekunden auf den britischen Tagessieger Russell Downing.

Die Plätze zwei und drei belegten die Saxo-Bank-Profis Alexander Kolobnew (Russland) und Matti Breschel (Dänemark).

Armstrong: "Das war ein harter Start"

"Auf, ab, links, rechts und windig - das war ein harter Start", sagte Armstrong, der erstmals seit 1992 wieder in Irland ein Radrennen fuhr.

Der diesjährige Tour-Dritte ist allerdings skeptisch, ob es für ihn bei der bis Sonntag andauernden Rundfahrt zum Gesamtsieg reichen wird: "Alles kommt auf den letzten Tag an. Ich hoffe, dass ich mich dann besser fühlen werde."

Klöden sagt Vuelta-Start ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung