Ullrich schließt Rückkehr definitiv aus

SID
Mittwoch, 22.07.2009 | 12:07 Uhr
Jan Ullrich beendete die Tour de France acht Mal unter den ersten Fünf der Gesamtwertung
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Jan Ullrich hat eine Rückkehr in den Profi-Radsport ausgeschlossen. Der Tour-de-France-Sieger von 1997 lobte Lance Armstrong: "Das Comeback gibt der Szene Licht."

Der frühere Toursieger Jan Ullrich hat ein Comeback kategorisch ausgeschlossen. "In den Profi-Radsport kehre ich nicht mehr zurück. Ich bereue nicht, dass ich nicht mehr fahre", sagte Ullrich in einem "Eurosport"-Interview.

Der 35-Jährige hatte im Februar 2007 im Zuge der Doping-Anschuldigungen gegen ihn seinen Rücktritt erklärt.

Respekt und Bewunderung für Lance

Seinem früheren Dauer-Rivalen Lance Armstrong sprach der Wahl-Schweizer unterdessen ein großes Lob aus. "Lance hat großen Respekt und Bewunderung verdient. Er kommt nach vier Jahren zurück und ist Zweiter der Gesamtwertung. Das Comeback gibt der Szene Licht", meinte Ullrich, der Armstrong durchaus zutraut, die Tour noch zu gewinnen.

Armstrong sei muskulöser geworden und seine Fahrweise sei nicht mehr ganz so flüssig wie in früheren Jahren, sagte der Olympiasieger von 2000, der fünfmal gegen den Amerikaner bei der Tour den Kürzeren gezogen hatte.

Contador für Ullrich Favorit auf Gesamtsieg

Ullrichs großer Favorit auf den Toursieg ist aber der Spanier Alberto Contador: "Ich sehe bei ihm nirgendwo eine Schwachstelle. Ein Antritt reicht ihm, um wegzufahren. Er ist momentan auf Wolke sieben."

Zu seiner Verwicklung in den Skandal um den spanischen Dopingarzt Eufemiano Fuentes äußerte sich der Toursieger von 1997 nicht. Der für Ullrich zuständige Schweizer Verband Swiss Cycling hatte jüngst ein Doping-Verfahren gegen den 35-Jährigen eingeleitet.

News und Hintergründe zur Tour de France

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung