Radsport

Grabsch und Worrack holen Zeitfahrtitel

SID
Trixi Worrack ist die neue Deutsche Meisterin im Einzelzeitfahren
© Getty

Bert Grabsch und Trixi Worrack haben bei den deutschen Rad-Meisterschaften in Cottbus den Titel im Einzelzeitfahren gewonnen. Jens Voigt belegte Rang drei.

Weltmeister Bert Grabsch und Trixi Worrack haben bei den deutschen Rad-Meisterschaften in Cottbus die Titel im Zeitfahren gewonnen.

Der Wittenberger Grabsch raste über 40km in 48:25 Minuten zu seinem dritten Titel in Folge.

Martin und Voigt auf den Plätzen

Der 34-Jährige vom Columbia-Rennstall verwies vor 3000 Zuschauern seinen Teamkollegen Tony Martin (Eschborn/48:36) und Jens Voigt (Berlin/49:41) vom dänischen Saxo-Team auf die Plätze zwei und drei.

"Ich bin über den dritten Rang sehr froh. Gegen die beiden Spezialisten ist ohnehin kein Kraut gewachsen. Für die Tour de France war das ein guter Test", sagte Voigt.

Heimsieg für Worrack

Worrack feierte unterdessen einen Heimsieg. Die 27-Jährige von der Equipe Nürnberger absolvierte die 30 Kilometer lange Strecke in 39:08 Minuten und war damit drei Sekunden schneller als die Leipzigerin Judith Arndt (Columbia).

Platz drei belegte Arndts Teamkollegin Ina-Yoko Teutenberg (Düsseldorf) mit einem Rückstand von 34 Sekunden auf Worrack.

Arndt enttäuscht

"Zeitfahren konnte ich eigentlich schon immer, es hat halt nie zum Titel gereicht", sagte Worrack: "Vermutlich hat mir auch der Heimvorteil genutzt, die vielen Fans an der Strecke waren jedenfalls eine große Motivation."

Judith Arndt verfehlte ihren siebten nationalen Zeitfahrtitel nur knapp: "Einerseits ist Platz zwei nach der langen Verletzungspause gut, aber wenn man um nur drei Sekunden verliert, ist man gleichzeitig auch enttäuscht."

Radprofi Hushovd verlängert bis 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung