Staatsanwaltschaft nimmt vier Ärzte ins Visier

SID
Montag, 15.06.2009 | 20:11 Uhr
Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier weitere Freiburger Ärzte
© Getty
Advertisement
NCAA Division I
Live
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 3
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Finale
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg – Finale
NBA
Lakers @ Thunder

Im Zusammenhang mit dem Dopingskandal um die Universitätsklinik Freiburg ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen vier weitere Ärzte. Bei ihnen geht es um mögliche Vorteilsannahme.

Im Zusammenhang mit dem Dopingskandal um die Universitätsklinik Freiburg ermittelt die Staatsanwaltschaft nicht mehr nur gegen Andreas Schmid und Lothar Heinrich, sondern auch noch gegen vier weitere Ärzte.

Der Freiburger Oberstaatsanwalt Wolfgang Maier bestätigte am Montagabend einen Bericht der "Badischen Zeitung". Allerdings geht es bei den vier Medizinern nicht wie bei Schmid und Heinrich um Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz, sondern um den Verdacht der Vorteilsannahme, wie Maier erklärte.

Die Namen der verdächtigten Ärzte nannte der Oberstaatsanwalt nicht. Nach Informationen der "Badischen Zeitung" soll es sich um Andreas Blum, Stefan Vogt, Stephan Prettin und Carsten Temme handeln. Von diesem Quartett ist nur noch Prettin in Freiburg tätig, war aber für eine Stellungnahme von der Zeitung nicht erreicht worden.

Bezahlte T-Mobile die Ärzte?

Blum, Vogt und Temme waren auch schon im Abschlussbericht der Expertenkommission erwähnt worden, die die Dopingvorwürfe gegen Mediziner der Klinik untersucht hatte. Ein namentlich nicht genannter Zeuge hatte allerdings dem Bundeskriminalamt (BKA) gesagt, dass diese drei Ärzte nicht in das Dopingsystem involviert gewesen seien.

In den jetzigen Ermittlungen geht es darum, ob die Mediziner in Ausübung ihrer ärztlichen Tätigkeit zusätzlich Geld angenommen hätten, ohne dass dies vom Arbeitgeber gebilligt worden wäre.

Ihnen wird vorgeworfen, hinter dem Rücken der Klinik Zahlungen vom ehemaligen Radrennstall Telekom/T-Mobile erhalten zu haben. Blum und Vogt hatten bereits im vergangenen Jahr bestritten, dass die Geldflüsse in irgendeinem Zusammenhang mit Dopingpraktiken gestanden hätten.

Schulz nach Doping-Geständnis gesperrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung