Wo kommt der denn her?

Außenseiter Farrar düpiert die Sprint-Weltelite

SID
Freitag, 13.03.2009 | 17:39 Uhr
Tyler Farrar gewann 2008 die Tour of Bahamas
© Getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins

Der amerikanische Außenseiter Tyler Farrar hat den weltbesten Sprintern die Show gestohlen und die dritte Etappe der italienischen Rad-Rundfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen.

Der Fahrer vom Team Garmin-Slipstream setzte sich nach 166 km von Fucecchio nach Santa Croce sull´Arno im Sprint vor dem viermaligen Tour-Etappensieger Mark Cavendish (Großbritannien/Columbia) und dem Italiener Enrico Rossi (Ceramica) durch.

Cyclassics-Sieger Robbie McEwen (Australien/Katjuscha) und Ex-Weltmeister Tom Boonen (Belgien/Quick Step) belegten die Plätze vier und fünf. Milram-Sprinter Gerald Ciolek (Köln), der noch an den Folgen einer Magen-Darm-Erkrankung laboriert, konnte in die Entscheidung des Tages nicht eingreifen.

Klöden kritisiert die Veranstalter

Die Gesamtwertung führt weiterhin der Franzose Julien El Fares (Cofidis) an. Die Rundfahrt wird am Samstag mit der vierten Etappe von Foligno nach Montelupone über 171 km fortgesetzt.

Unterdessen hat Andreas Klöden (Astana) die Veranstalter aufgrund der vielen Stürze scharf kritisiert. "Man scheint hier wirklich alles in Kauf zu nehmen, um ein Spektakel zu veranstalten", sagte der Sydney-Olympiadritte.

Die Straßen seien viel zu schmal und nicht für das rund 200 Fahrer große Feld ausgelegt.

Alberto Contador bei Paris-Nizza fast durch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung