Nach seinen Stürzen

Klöden übt Kritik an Fernfahrt-Veranstaltern

SID
Freitag, 13.03.2009 | 10:52 Uhr
Übt nach zwei Stürzen Kritik: Andreas Klöden
© sid
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Der deutsche Radprofi Andreas Klöden hat die Veranstalter der Fernfahrt Tirreno-Adriatico kritisiert, die Straßen seien zu schmal für das Fahrerfeld. Klöden war zweimal gestürzt.

Andreas Klöden hat die Veranstalter der Radfernfahrt Tirreno-Adriatico aufgrund der vielen Stürze scharf kritisiert.

"Man scheint hier wirklich alles in Kauf zu nehmen, um ein Spektakel zu veranstalten", sagte der Sydney-Olympiadritte. Die Straßen seien viel zu schmal und nicht für das rund 200 Fahrer große Feld ausgelegt.

Verletzung am Knie

Auf der zweiten Etappe von Voltera nach Marina di Carrara war Astana-Profi Klöden am letzten Berg gleich zweimal gestürzt.

"Einmal am Beginn des Anstieges und einmal in der Mitte. Beim zweiten Mal ging es in einen Tunnel, der nur zwei Meter breit war", sagte der Tirreno-Sieger von 2007.

Klöden erlitt eine Verletzung am Knie, kann das Rennen aber sehr wahrscheinlich fortsetzen.

Der Radsportkalender 2009 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung