Radsport

El Fares gewinnt Tirreno-Auftakt

SID
Julien El Fares hat zum Auftakt das Blaue Trikot des Spitzenreiters im Schlussspurt erobert
© sid

Der Franzose Julien El Fares hat zum Auftakt der 44. Fernfahrt Tirreno-Adriatico das Blaue Trikot des Spitzenreiters im Schlussspurt erobert.

Ausreißer Julien El Fares aus Frankreich hat den Sprintstars zum Auftakt der 44. Fernfahrt Tirreno-Adriatico die Show gestohlen und die erste Etappe des "Rennens zwischen den Meeren" gewonnen.

Am Ende der in Cecina am Tyrrhenischen Meer gestarteten Etappe eroberte der Cofidis-Profi nach 147km in Capannori das Blaue Trikot des Spitzenreiters im Schlussspurt vor seinem Fluchtkollegen Wladimir Duma aus der Ukraine.

Bennati vor Petacchi

Bei der Fahrt durch die Toskana gewann Lokalmatador Daniele Bennati auf dem dritten Platz den Spurt der Verfolger vor seinem Landsmann Alessandro Petacchi und Belgiens Ex-Weltmeister Tom Bonen.

Sechster wurde der deutsche Meister Fabian Wegmann. Nicht in Szene setzen konnten sich seine Milram-Kollegen Linus Gerdemann und Gerald Ciolek.

Der Fahrer-Tross bleibt zunächst in der Mittelmeer-Region. Die zweite Etappe beginnt in Volterra und endet nach 177km Marina di Carrara.

Alles zum Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung