Mittwoch, 03.09.2008

Tour de France

Beltrans B-Probe positiv

Zwei Monate nachdem der spanische Radprofi Manuel Beltran für den ersten Dopingfall der diesjährigen Tour des France gesorgt hatte, ist nun auch seine B-Probe positiv ausgefallen.

Radsport, Tour, Manuel Beltran
© Getty

Beltran war nach der ersten Tour-Etappe von Brest nach Plumelec der Einnahme des Blutdopingmittels EPO überführt worden. Danach hatte ihn sein Rennstall Liquigas vorläufig suspendiert. Das berichtete die französische Sportzeitung "L'Equipe".

Beltran bald Arbeitslos

Nun steht Beltran, einstiger Helfer der Tour-Sieger Jan Ullrich und Lance Armstrong, vor dem Karriereende.

Zum einen droht ihm eine zweijährige Sperre, zum anderen hatte sein italienisches Team angekündigt, im Falle einer positiven B-Probe die Zusammenarbeit mit dem 37-Jährigen zu beenden.

Beltran, einer von fünf Dopingfällen der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt, erwartet nun ein Disziplinarverfahren vor der französischen Anti-Doping-Agentur.

Diese besitzt die Befugnis, auch Fahrer ausländischer Teams zu bestrafen. Sie übermittelt ihre Entscheidung über das Strafmaß dann an den Radsport-Weltverband UCI.

Das könnte Sie auch interessieren
Tour de France Start ist 2018 wieder im Heimatland

Tour-Start 2018 in Pays de la Loire

Christopher Froome gewann die Tour de France 2015

Froome verzichtete bei Tour 2015 auf TUE

Auch Düsseldorf ist 2017 Etappenziel der Tour de France

Düsseldorf 2017 deutsches Etappenziel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.