Pferdesport

Weltreiterspiele 2018 nicht in Bromont

SID
Die Weltreiterspiele finden 2018 nicht in Bromont statt

Die Weltreiterspiele 2018 werden nicht wie geplant in Bromont/Kanada stattfinden. Bromont ist finanziell nicht in der Lage, das Turnier auszurichten. Der Weltreiterverband FEI ist nun auf der Suche nach einem neuen Gastgeber, auch Aachen ist eine Option.

in Aachen fanden die Weltreiterspiele zuletzt 2006 statt.

"Wir bedauern, dass das Organisationskomitee in Bromont nicht mehr in der Lage ist, die Spiele 2018 auszurichten", sagte FEI-Präsident Ingmar de Vos. Angesichts der finanziellen Schwierigkeiten habe man aber keine andere Wahl gehabt, als den Vertrag aufzulösen.

Im Juni 2014 hatte das FEI-Präsidium die Weltreiterspiele 2018 nach Kanada vergeben. Der Finanzierungsplan sah staatliche Unterstützung vor, die kanadische Regierung lehnte diese aber ab.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung