Pferdesport

Kieren Fallon beendet Karriere

SID
Kieren Fallon gewann zweimal den Prix de l'Arc de Triomphe
© getty

Der sechsmalige britische Champion-Jockey Kieren Fallon beendet aufgrund anhaltender Depressionen seine Karriere. Dies gab Turf-Club-Arzt Dr. Adrian McGoldrick am Montag im Namen des 51-jährigen Iren bekannt.

Fallon war einer der umstrittensten und schillerndsten Vertreter seiner Zunft. Dopingsperren begleiteten seine Karriere wie auch der Verdacht auf Wettbetrug. Fallon war aber ein exzellenter Jockey. Er gewann mit Hurricane Run (2005) und Dylan Thomas (2007) zweimal den Prix de l'Arc de Triomphe.

Hinzu kamen Erfolge in 16 englischen und sechs irischen Klassikern. In Deutschland gewann Fallon drei Gruppe-I-Rennen. 1997 siegte er auf Borgia im Großen Preis von Baden, 2006 gewann er mit Youmzain den Preis von Europa, und 2011 war er mit Dancing Rain im Preis der Diana erfolgreich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung