Dressurreiten: Werth und Bröring-Sprehe führen Aufgebot an

Werth und Bröring-Sprehe zu Olympia

SID
Samstag, 04.06.2016 | 22:05 Uhr
Die Dressur-Equipe will die deutsch Erfolgsbilanz bei Olympia weiterführen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth und die Weltranglistenerste Kristina Bröring-Sprehe stehen an der Spitze der achtköpfigen deutschen Longlist für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August).

Das gab der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) am Samstag am Rande der deutschen Meisterschaften in Balve bekannt.

Die endgültige Entscheidung fällt beim CHIO in Aachen (13. bis 17. Juli). Vier Reiter mit jeweils einem Pferd plus ein Ersatzpaar vertreten die deutschen Farben in Brasilien.

Der erweiterte Kreis des Olympia-Teams im Überblick: Anabel Balkenhol (Rosendahl) mit Dablino FRH, Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage) mit Desperados FRH, Fabienne Lütkemeier (Paderborn) mit D'Agostino FRH, Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo, Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) mit Imperio, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Showtime, Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit Unee BB und Zaire BB sowie Isabell Werth (Rheinberg) mit Emilio und Weihegold OLD.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung