Grand Prix in Hagen

Bröring-Sprehe gewinnt Special

SID
Samstag, 23.04.2016 | 23:49 Uhr
Kristina Bröring-Sprehe hat ihren Weltranglisten-Platzierung untermauert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Weltranglistenerste Kristina Bröring-Sprehe ist überaus erfolgreich in die grüne Saison der Dressurreiter gestartet. Beim traditionellen Meeting "Horses and Dreams" in Hagen am Teutoburger Wald gewann die 29-Jährige mit ihrem Paradepferd Desperados am Samstagabend auch den Grand Prix Special.

Bereits im Grand Prix hatte Bröring-Sprehe vorne gelegen, in beiden Prüfungen kam sie als Einzige über jeweils 80 Prozentpunkte.

Nicht nur die Reiterin, auch der 15-jährige Hannoveraner Rapphengst Desperados präsentierte sich in Hagen in bestechender Form, im Grand Prix Special unterlief dem Paar lediglich ein kleiner Fehler bei den Galoppwechseln. Kristina Bröring-Sprehe war vollauf mit der Leistung ihres vierbeinigen Partners zufrieden: "Meine größte Sorge ist immer nur, dass er gesund und fit bleibt."

Eine überzeugende Vortellung zeigte in beiden Prüfungen auch der 22-jährige Sönke Rothenberger (Bad Homburg), der mit seinem erst neunjährigen niederländischen Wallach Cosmo jeweils hinter Bröring-Sprehe Zweiter wurde. Am Sonntagnachmittag findet die abschließende Kür mit Musik statt.

Nicht am Start ist die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth, die krankheitsbedingt fehlt. Mit Ausnahme von Werth ist der gesamte A-Kader von Bundestrainerin Monica Theodorescu bei dem Turnier dabei. "Horses and Dreams" gilt in diesem Jahr als erste inoffizielle Olympiasichtung der Dressurreiter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung