Reitturnier in Frankfurt

Werth gewinnt Dressur in Festhalle

SID
Samstag, 17.12.2011 | 18:21 Uhr
Isabell Werth gewinnt in der Frankfurter Festhalle
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) hat mit ihrem Nachwuchspferd Don Johnson die Grand-Prix-Kür beim Reitturnier in der Frankfurter Festhalle gewonnen.

Werth setzte sich mit 75,085 Punkten vor Monika Theodorescu (Sassenberg) auf Whisper (73,362) und Dorothee Schneider (Framersheim) auf Diva Royal (72,851) durch.

Im Springen triumphierte der für die Ukraine startende gebürtige Brasilianer Cassio Rivetti auf Lazio. Im Stechen leistete er sich keinen Abwurf und kam nach 30,99 Sekunden ins Ziel.

Bester deutscher Starter und ebenfalls ohne Fehlerpunkt war Thomas Voß (Schülp) mit Carinjo. Die Zeit von 32,52 Sekunden reichte allerdings nur zu Platz fünf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung