Rennen in Baden-Baden

Top-Chance für Djumama

SID
Samstag, 03.09.2011 | 13:32 Uhr
Auf Gruppe 3 Parkett startet das 55.000 Euro wertvolle Tageshighlight über 2.200 Meter
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

24 Stunden vor dem großen Finale in Baden-Baden hat es der fünfte Meetingstag in sich. Im Stuten-Preis von Baden geben sich zehn hochkarätige dreijährige und ältere Stuten die Ehre.

Klare Favoritin ist Djumama (Andreas Helfenbein), die nur wenige Tage nach dem Triumph im Zukunfts-Rennen mit Amaron Trainer Andreas Löwe einen weiteren Gruppe-Treffer bescheren könnte.

Auf Gruppe 3 Parkett startet gegen 18.30 Uhr das 55.000 Euro wertvolle Tageshighlight über 2.200 m. Zuletzt im klassischen Preis der Diana unterlag Djumama nur der starken Engländerin Dancing Rain, diese Form müsste heute eigentlich reichen.

Gefährlich wirkt February Sun (Ioritz Mendizabal) aus dem französischen Top-Quartier von Jean-Claude Rouget, aber auch Lagalp (Mirco Demuro), Aigrette Garzette (Andrasch Starke), beide aus dem Schiergen-Stall, und Kapitale (Johan Victoire) könnten in die Super-Dreierwette laufen, in der 23.333 Euro garantiert werden.

Ein weiterer Fixpunkt der Karte von neun Prüfungen ab 15 Uhr ist das Superhandicap, das mit 100.000 Euro Dotierung das lukrativste Rennen dieser Art bisher in Deutschland ist. In diesem Ausgleich I über 1.800 Meter könnte das Leichtgewicht Samardal (Umberto Rispoli) ganz weit vorne landen. 13 Pferde machen dieses Rennen zu einem Wettspektakel der besonderen Art.

Das gilt auch für die Wettchance des Tages (Goldhandicap, Ausgleich III, 18.000 Euro, 1.800 m) mit 18 Kandidaten. 50.000 Euro werden in der Viererwette ausgeschüttet, inklusive eines Jackpots von 14.444 Euro. Mögliche Stellpferde gibt es in Hülle und Fülle, eines davon ist der zuverlässige Barosch (Steffi Hofer) im 18er-Feld. Im abschließenden Viererwett-Rennen (Goldhandicap, Ausgleich IV, 15.000 Euro, 1.400 m), ebenfalls mit 18 Pferden, werden 15.000 Euro garantiert.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Global Magic - Paulaya - Miss Martillo

2. Rennen: Naaseh - Breezy Hawk - Arlington

3. Rennen: Barosch - Tesey - African Desert

4. Rennen: Samardal - Ideology - Combat Zone

5. Rennen: Quiana - Dalida - Lights On Me

6. Rennen: Beeke - Bithia - Gigue

7. Rennen: Djumama - February Sun - Aigrette Garzette

8. Rennen: Tasmeem - Clarissa Directa - Ester

9. Rennen: Dancing All Night - Kim Groom - Lordsbury Pride

Mehr zum Pferdesport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung