Global Champions Tour in Rio de Janeiro

Philipp Weishaupt reitet auf Rang drei

SID
Montag, 05.09.2011 | 10:37 Uhr
Philipp Weishaupt hat bei der Global Champions Tour in Rio den dritten Platz belegt
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der frühere deutsche Meister Philipp Weishaupt hat bei der vorletzten Etappe der Global Champions Tour (GCT) in Rio de Janeiro als bester deutscher Reiter Rang drei belegt.

Der Riesenbecker erlaubte sich mit dem Hengst Monte Bellini in beiden Umläufen einen Abwurf und erhielt am Ende ein stattliches Preisgeld von 130.000 Euro.

Es siegte der Niederländer Gerco Schröder mit London vor der Australierin Edwina Alexander mit Cevo Itot du Chateau. Schröder erhielt für seinen Sieg 320.000 Euro.

In der Gesamtwertung der höchstdotierten Springreit-Serie der Welt liegt Alexander (238 Punkte) in Front. Der viermalige Olympiasieger Ludger Beerbaum (218,5) folgt ihr als bester Deutscher auf Rang zwei.

Beerbaum auf Rang fünf

Beerbaum belegte mit seinem Nachwuchspferd Chaman in Rio Platz fünf und kassierte dafür immerhin noch 55.000 Euro.

Zweitbester Deutscher im Gesamt-Ranking ist Weishaupt mit 171 Punkten auf Rang sieben. Auf den Plätzen acht und neun folgen Christian Ahlmann (Marl) und Marco Kutscher (Riesenbeck). Die letzte Etappe findet Ende November in Abu Dhabi statt.

Mehr zum Pferdesport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung