Johannes Ehning gewinnt mit Salvador

SID
Sonntag, 25.09.2011 | 16:49 Uhr
Johannes Ehning gewann den großen Preis von Donaueschingen
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Live
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Johannes Ehning hat mit seinem Pferd Salvador den Großen Preis von Donaueschingen gewonnen.

Der Springreiter aus Borken zeigte im Stechen in 48,32 Sekunden den schnellsten Nullfehlerritt und siegte im Hauptspringen des Traditionsturniers. Ludger Beerbaum (Riesenbeck) kam nicht ganz an die Siegerzeit heran und sprang mit Chaman in 49,08 Sekunden ohne Fehler auf den zweiten Platz.

Rang drei ging an Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen), der mit Magnus Romeo seinen strafpunktfreien Ritt in 49,71 Sekunden absolvierte.

"Im Stechen war es nur Vergnügen. Mein Pferd hat super mitgemacht", sagte Johannes Ehning nach seinem Sieg. Der jüngere Bruder von Mannschaftsweltmeister Marcus Ehning bekam telefonisch die Glückwünsche von der Familie. "Wir sind ein Team und Marcus freut sich mit mir", betonte der 28-jährige Johannes Ehning nach seinem überraschenden Erfolg.

Mehr zum Pferdesport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung