Pferdesport

Hannover feiert Renntag des Jahres

SID
Beim Highlight bei der Neuen Bult in Hannover kämpfen die Teilnehmer um 55.000 Euro
© Getty

Hannover erlebt bei der Neuen Bult seinen Renntag des Jahres. Als Highlight duellieren sich die Dreijährigen in einem Gruppe-3-Lauf um ein Preisgeld von 55.000 Euro.

Es ist der Renntag des Jahres am heutigen Sonntag auf der Neuen Bult in Hannover. Denn ein Gruppe- und ein Listenrennen gibt es sonst nicht auf der Bahn in der Niedersachen-Metropole.

Absolutes Highlight ist der als Gruppe 3 gelaufene und mit 55.000 Euro dotierte Große Preis des Audi Zentrums Hannover mit dreijährigen Spitzengaloppern über 2.000 m als 5. Rennen um 16:05 Uhr.

Starke entscheidet sich für Lindenthaler

Drei Pferde hat der Kölner Trainer Peter Schiergen im Rennen. Sein Stalljockey Andrasch Starke entschied sich für Lindenthaler und gegen Theo Danon (Filip Minarik), der wie er im Derby keine Rolle spielte, und auch gegen die Klassestute Navarra Queen (Michael Cadeddu).

Gefährlich ist sicher auch Gereon (Eugen Frank), der im Blauen Band sehr hoch gehandelt wurde, aber wie auch anschließend im Großen Preis von Berlin nicht überzeugen konnte. Aber die Rückkehr auf die 2000 Meter-Distanz dürfte ein großer Vorteil für den Gast aus Hoppegarten sein.

Der stark verbesserte Sinnerman (Adrie de Vries) und der in einem Hamburger Auktionsrennen erfolgreiche Mighty Mouse (mit dem aus England anreisenden Frederic Tylicki) vervollständigen den Kreis der chancenreichen Kandidaten im achtköpfigen Feld.

Waldjagd mit Siegchancen

Um 20.000 Euro und Listen-Ehren geht es im siebten Rennen um 16:15 Uhr für dreijährige und ältere Stuten über 1750 Meter. Hier dürfte die mit Seitenblendern aufgebotene Waldjagd (Eduardo Pedroza), eine Halbschwester von Derbysieger Waldpark, beste Siegchancen haben gegen acht Konkurrentinnen.

15.000 Euro inklusive eines Jackpots von 4.968,21 Euro sind in der Wettchance des Tages (8. Rennen um 16:50 Uhr, Ausgleich IV, 2.000 m) zu gewinnen. Bei 15 Pferden ist die Wahl nicht leicht. Der jungen Clarissa Christina Werning bietet sich mit dem zuverlässigen Aprilio eine gute Chance. Insgesamt gibt es zehn Rennen an diesem Top-Nachmittag.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Our Passion - Fioretta - Holyrood

2. Rennen: Seschat - Königsklasse - Vancouver Girl

3. Rennen: Aeroyal - The Danzig Factor - Bogatir

4. Rennen: Black Arrow - Nevada - Global Thrill

5. Rennen: Lindenthaler - Gereon - Sinnerman

6. Rennen: Kasumi - Knock Out - Vesuv

7. Rennen: Waldjagd - Elope - Amare

8. Rennen: Aprilio - Mariquita - Cedrik

9. Rennen: Auvano - Lavallo - Tishko

10. Rennen: Platin Storm - Ascot - Angel Of Speed

Mehr zum Pferdesport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung