Pferdesport

Vorjahressieger in der Favoritenrolle

SID
Sonntag, 28.08.2011 | 15:43 Uhr
Die Teilnehmer am sechsten Rennen in Baden-Baden kämpfen um ein Preisgeld von 70.000 Euro
© onextwo

Am zweiten Tag der Rennwoche in Iffezheim befinden sich die Vorjahressieger in der Favoritenrolle. Allen voran Amico Fritz und War Artist kämpfen um das Preisgeld von 70.000 Euro.

Deutschlands wichtigstes Sprintrennen ist das große Highlight am zweiten Meetingstag der Großen Woche in Iffezheim. Die 141. bestwetten.de Goldene Peitsche (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.200 m) hat ihre Anziehungskraft einmal mehr nicht verfehlt. Denn ein erlesenes Zehnerfeld mit Pferden aus fünf verschiedenen Ländern rückt im 6. Rennen um 16:50 Uhr in die Startboxen ein.

Allen voran natürlich War Artist (Andreas Suborics) und Amico Fritz (Fabrice Veron), die Gewinner der beiden vergangenen Jahre. Beide glänzten schon in den verschiedensten Ländern und gehören zum Besten, was Europa auf Kurzstrecken zu bieten hat.

Smooth Operator mit Gehirnerschütterung 2010

Interessant ist auch die nachgenannte Engländerin Rose Blossom (Paul Hanagan). Smooth Operator (Terry Hellier) ist noch von seinem Pech aus dem Vorjahr bekannt, als er sich an der Startmaschine eine Gehirnerschütterung zuzog und dann nicht ins Rennen fand.

Aber damit nicht genug der Highlights an einem Top-Tag mit insgesamt neun Prüfungen ab 13:35 Uhr. Im Preis der Jährlingsauktion (52.000 Euro, 2.400 m, 3. Rennen um 14:45 Uhr) kann Prince Glory (Andreas Helfenbein) seinen Bruder Prince Flori nacheifern, der hier seinen Karrierehöhepunkt feierte, allerdings im Großen Preis von Baden.

Über 2.800 Meter führt der Preis des Casino Baden-Baden (Listenrennen, 20.000 Euro, 4. Rennen um 15:20 Uhr). Im Zehnerfeld der dreijährigen und älteren Nurmis könnten Burma Gold (Andrasch Starke) und Flamingo Fantasy (Terry Hellier) die Top-Adressen sein.

77.777 Euro locken

Sensationelle 77.777 Euro locken in der Wettchance des Tages (Ausgleich III, 10.000 Euro, 1.800 m, 5. Rennen um 16 Uhr) an die Wettschalter. 17 Pferde kommen hier an den Ablauf, Mayfair (Andrasch Starke), gerade in Düsseldorf erfolgreich, ist nur eine von vielen Möglichkeiten eines Stellpferdes in der Viererwette.

Diese Wette wird auch im 9. Rennen um 18:25 Uhr ausgespielt, hier sind 15.000 Euro garantiert.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Pacha - Arizona Star - Kolonel

2. Rennen: Red Flower - Teliani - Mr Loire

3. Rennen: Prince Glory - Sommernachtstraum - Salut

4. Rennen: Burma Gold - Flamingo Fantasy - Fair Boss

5. Rennen: Mayfair - Mistic Fire - Elke's Friend's

6. Rennen: Amico Fritz - Smooth Operator - Mood Music

7. Rennen: Dagostino - Kahoon - Polish Vulcano

8. Rennen: Danando - Wellenspiel - Budding Daffodil

9. Rennen: La Belle Amie - Kadenza - Dragon Fly

Mehr zum Pferdesport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung