Pferdesport

18 im "Barberie"

SID
Mister Moonlight geht als Favorit in den Prix de la Barberie in Deauville
© onextwo

In Deauville steht gleich zu Beginn der heutigen Acht-Rennen-Veranstaltung ein interessantes Handicap, gelaufen als Prix de la Barberie zur Entscheidung an.

Beim Prix de la Barberie (1.Rennen/13:50 Uhr/2000 m/58.000 €) gehen dreijährige und ältere Pferde an den Start. 18 Pferde werden insgesamt an der Startstelle erwartet, Mister Moonlight (S.Maillot) wird von der Fachpresse in dieser recht offenen Prüfung als zu schlagendes Pferd gehandelt.

Der Boutin-Schützling, der als guter Schlußläufer bekannt ist, bewies erst vor gut zwei Wochen mit einem knappen zweiten Platz in Chateaubriant, dass er nach seiner Pause im Frühjahr und dem Wechsel zu seinem jetzigen Trainer wieder das Zeug hat um hier zu gewinnen und an alte Erfolge anknüpfen kann.

Gefahr droht von Churriana

Gefahr droht vor allem von der irischen Stute Churriana (D. Bonilla), die sich Mitte des Monats an gleicher Stelle eindrucksvoll zurück meldete und ein Rennen über die gleiche Distanz mit anderthalb Längen gewann.

Siegansprüche meldet auch Jason Bournes an, der seit März ein Muster an Beständigkeit ist und seit seiner Rückkehr schon zwei Siege verbuchen konnte.

Mit guter Tagesform können Kencho (C. Soumillon), Mystic Joy (G. Mosse) und Sacre Del Myre (O. Peslier) überraschen. Für die Ex-Deutsche Queen's Road (T. Piccone), die zuletzt zweimal enttäuschte, hängen die Trauben wohl zu hoch.

Tipps für die Rennen:

 

1. Rennen: Mister Moonlight - Churriana - Jason Bournes

2. Rennen: Everett - Blanzac - L'Omignon

3. Rennen: Trebetherick - Unkept Rendez Vous - Katerini

4. Rennen: Marpi - Silent Along - Khanbaligh

5. Rennen: Amok - Sweet Solitude - Cayman Islands

6. Rennen: Charybde En Scylla - Codoor - Waldhorn

7. Rennen: Louya - Tally Hoi - In God We Trust

8. Rennen: Freemix - Marygangella - Green Bananas

Mehr zum Pferdesport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung