Über 100.000 Fans in Belmont erwartet

SID
Samstag, 11.06.2011 | 18:18 Uhr
Das Galopp-Rennen im Belmont Park ist das älteste seiner Art in den USA
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 3
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Finale
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg – Finale
NBA
Lakers @ Thunder

Die Belmont Stakes sind das älteste Pferderennen der USA. Seit 1867 strömen jährlich Massen an Menschen in den Belmont Park, um beim "Test of Champion" mitzufiebern. So auch heute.

Es ist angerichtet - heute findet im Belmont Park die Triple-Crown-Serie 2011 ihren Abschluss. Die Belmont Stakes sind zwar nicht so bekannt wie das Kentucky Derby, dafür aber das älteste US-Rennen.

Außer 1911 und 1912, als Pferderennen in New York zwischenzeitlich verboten waren, strömen seit 1867 jedes Jahr über hunderttausend Fans nach Elmont, um beim Test of the Champion dabei zu sein.

Animal Kingdom verspricht Steher-Qualitäten

Für die deutschen Galopper-Fans steht natürlich der Start von Animal Kingdom im Fokus denn der Kentucky-Derby-Gewinner hat die deutsche Acatenango-Tochter Dalicia zur Mutter und das garantiert fast Steher-Qualitäten, auch die bisherigen Rennleistungen sprechen hier klar für einen Sieg.

Der Derby-Zweite Nehro ließ das Preakness aus und könnte etwas frischer sein, auch scheint er von Distanz und Rennverlauf unabhängig zu sein, nur reicht es bei ihm immer knapp nicht für den Sieg, den er längst verdient hätte. Der Derby-Dritte Mucho Macho Man hatte im Preakness nach relativ schwachem Start ein Eisen verloren und blieb dadurch als Sechster hinter den Erwartungen zurück.

Der Derby-Vierte und Preakness-Sieger Shackleford braucht sofort eine Spitzenposition, doch vom äußeren Startplatz wird ihm das viel Kraft kosten, die dann am Ende fehlt. Master Of Hounds lief in England und den Emiraten schon beachtlich und wurde im Kentucky-Derby mit guter Schlussleistung Fünfter, was ihm zumindest Platzchancen eröffnet.

Santiva erfüllte im Derby mit dem sechsten Platz und brauchbarer Schlussleistung die Erwartungen, sein Pedigree stempelt ihn zum Steher. Der Derby-Siebte Brilliant Speed sollte an der heutigen Distanz Gefallen finden, denn er gewann die Blue Grass Stakes (G1) vom letzten Platz aus, als Grasbahnspezialist würde ihm eine weichere Bahn entgegenkommen.

Monzon für Überraschung gut

Stay Thirsty büßte an Form ein und mit ihm beginnt die Region der krassen Außenseiter, wobei Prime Cut und Monzon noch am ehesten für die Überraschung in Frage kommen.

Das Rahmenprogramm bietet weitere Gruppe-Kracher. Drei Gruppe 1 und zwei Gruppe 2 Rennen stehen zur Entscheidung an. Wir haben alle Rennen unter die Lupe genommen:

6. Rennen - 20:34 Uhr: TVG Acorn Stakes (Gruppe 1)

Turbulent Descent wurde bei sechs Starts nur einmal bezwungen und gewann schon drei Gruppe-Rennen, der Sieg sollte nur über sie gehen. Victoria's Wildcat gewann nach zwei Siegen in guter Klasse auch ihr erstes Gruppe-Rennen mit sehenswertem Speed vom Ende eines großen Feldes. Snow Fall wurde von Start zu Start besser und gewann zuletzt ihren ersten Stakes-Start mühelos.

Her Smile war auch auf höherer Ebene immer unter den Ersten, doch bei den Kentucky Oaks reichte dies nicht aus, allerdings war sie erst kurz zuvor zu Trainer Todd Pletcher gewechselt, der sie inzwischen vielleicht verbessert hat. It's Tricky gewann ihre ersten drei Starts, doch auf bei den Gulfstream Oaks zeigte sie als Vierte noch Grenzen.

Savvy Supreme gewann zuletzt ihr erstes Stakes-Rennen, doch die Frontläuferin lief bisher nur Kurzstrecken, hier könnte es ihr zu weit sein.

7. Rennen - 21:15 Uhr: True North Handicap (Gruppe 2)

Calibrachoa gewann schon mehrere Stakes- und Gruppe-Rennen, nur ein paar Mal war er ganz knapp geschlagen, die Serie wird sich wohl fortsetzen. Trappe Shot war nach guter letzter Saison beim Auftakt hier in den Waldoboro Stakes sofort siegreich vor dem höher-klassigen D' Funnybone und Rule By Night, alle drei sollten im Endkampf sein.

This Ones For Phil konnte in den Decathlon Stakes von dem gut aufkommenden Wildcat Brief nie gefährdet werden, da er sich unterwegs an die Spitze setzen und absetzen konnte, gelingt ihm das nicht, versagt er völlig. Khan Of Khans und Frazil waren, in allerdings deutlich leichterer Klasse, fast immer in der Wette, was hier schwierig wird.

8. Rennen - 21:59 Uhr: Woody Stephens Stakes (Gruppe 2)

Travelin Man war in den Cliff's Edge Derby Trial Stakes in Churchill Downs noch hinter J J's Lucky Train und beide sind auf der heutigen Distanz besser, nur hat Travelin Man den besseren Startplatz.

Fraglich ob die beiden aber gegen Arch Traveler bestehen können, denn der war zwar im Florida-Derby nur Sechster gegen die Jahrgangselite, hat aber auf der heutigen Distanz seine letzten drei Rennen immer aus dem Windschatten gewonnen.

Little Drama und Justin Phillip sind auch auf höherer Ebene meist im Endkampf, was mit den guten Jockeys auch heute wieder der Fall sein sollte. Bold Warrior und Derivative müssten sich steigern um hier eine Rolle zu spielen.

9. Rennen - 22:43 Uhr: Foxwoods Just a Game Stakes (Gruppe 1)

Amen Hallelujah ist hier das große Fragezeichen, denn sie lief noch nie auf der Grasbahn, zumindest wenn das Rennen wegen eines heftigen Gewittergusses auf die Sandbahn verlegt wird, ist sie erste Sieganwärterin.

Die aktuell beste Leistung vollbrachte hier die Engländerin Aviate, die die Churchill Distaff Turf Mile Stakes (G2) mit fabelhafter Schlussleistung gewann, dabei folgte ihre Landsmännin Fantasia in ihrem Fahrwasser nicht weit zurück.

Cherokee Queen und C. S. Silk sind auf den besseren Plätzen zu erwarten, während die Irin Justaroundmidnight und Gypsy's Warning zuletzt doch enttäuschten. Mit Ramon Dominguez im Sattel sollte man Strike The Bell nicht unterschätzen.

10. Rennen - 23:39 Uhr: Woodford Reserve Manhattan Handicap (Gruppe 1)

Gio Ponti zählt klar zu den besten Turf-Pferden in den USA, in der Breeders' Cup Mile wurde er letztes Jahr nur von Goldikowa geschlagen, dann hatte er Ruhe bis im März zum Dubai World Cup (G1) wo er sich als Fünfter nicht schlecht aus der Affäre zog.

Seine Hauptgegner sollten Prince Will I Am und Windward Islands sein, denn die schlugen sich auf der Steherdistanz immer gut, waren beide aber schon vom Deutschen Musketier geschlagen, den man hier leider vermisst.

Der in Kentucky geborene Viscount Nelson lief in England, Irland und Frankreich auch auf G1-Ebene meist platziert und wird für dieses Rennen kurzfristig aus Europa eingeflogen, wenn er die Strapazen der Reise wegsteckt, kann er hier im Endkampf sein. Al Khali läuft sehr unterschiedlich, überrascht aber manchmal selbst auf höchster Ebene.

Straight Story ist in toller Form, wird aber mit dem äußeren Startplatz die bevorzugte Führung nicht leicht bekommen. Auch Bim Bam ist durch den Startplatz für sein Können zu stark gehandicapt.

Mission Approved hat rund 10 Monate pausiert und es wird ihm noch an Kondition fehlen. Bold Hawk sammelte zwar viele Platzgelder, was heute aber schwer wird. Wishful Tomcat ist nicht mehr der "Alte" und seine Siegserie stammt aus optionalen Claiming-Rennen.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Batter Up - Bruce Alley - Pretty Boy Freud

2. Rennen: August Osage - Crushing - Bold Choice

3. Rennen: In Just We Trust - Easy Gallop - Philotimo

4. Rennen: Rattlesnake Bridge - Ripples n Waves - Glickman

5. Rennen: Socialsaul - Boat - Power Dreams

6. Rennen: Turbulent Descent - Victorias Wildcat - Her Smile

7. Rennen: Calibrachoa - Trappe Shot - D Funnybone

8. Rennen: Arch Traveler - Travelin Man - Little Drama

9. Rennen: Aviate - Fantasia - Amen Hallelujah

10. Rennen: Gio Ponti - Prince Will I Am - Bold Hawk

11. Rennen: Animal Kingdom - Nehro - Master of Hounds

12. Rennen: Ricoriatoa - Ever a Friend - Masala

13. Rennen: Rocky Fortune - Paci Di Notte - Rudy Rudy Rudy

Alles rund um den Pferdesport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung