Pferdesport

Sprengel-Duo im Hippodrome

SID
Auf dem Hippodrome de Parilly ist vor allem der Grand Prix du Departement du Rhone im Fokus
© onextwo

Nach dem gestrigen Triumphzug deutscher Ställe in Straßburg und Toulouse könnte sich deren Serie am heutigen Mittwoch auf dem Hippodrome de Parilly in Lyon nahtlos fortsetzen.

Im 1.Rennen des Tages, dem Grand Prix du Departement du Rhone, (13:50 Uhr/65.000 Euro/1600 m) besetzt Frankreich- und Distanzspezialist Glad Eagle eine der Favoritenrollen.

Beim Saisondebüt in Longchamp präsentierte sich der Fuchshengst von Christian Sprengel auf Anhieb in Topform und hielt stärker taxierte Gegner knapp auf Distanz.

Für den Ritt in Lyon wurde erneut Christophe Soumillon gebucht. Mit dem im Aufwind befindlichen Layer Cake (jüngst Zweiter in einem Amazonenreiten in Longchamp) hat das Sprengel-Quartier aus Hannover noch ein weiteres heißes Eisen im Feuer, zumal Olivier Peslier für den Fünfjährigen verpflichtet werden konnte.

Daniele Porcu nur Außenseiter

Nur Außenseiter ist dagegen Petr Olsaniks Setareh mit Daniele Porcu.

Auseinanderzusetzen hat sich das deutsche Trio in erster Linie mit der frischen Siegerin Numerologie (Alexis Badel), Robin du Nord (Ioritz Mendizabal) und Le Roi Mage (Christophe-Patrice Lemaire), dessen lange Erfolgsserie zuletzt in Maisons-Laffitte riss.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Numerologie - Glad Eagle - Robin Du Nord

2. Rennen: Alga De Russie - Merville - Thutiwa

3. Rennen: Axelle Du Sud - Latifolie - Rajastani Princess

4. Rennen: Semiramiss - Pouf De Rire - Luckyful Du Repas

5. Rennen: Balajo - Short Stack - Raganeyev

6. Rennen: Maintop - Lumineux - Maroon Machine

7. Rennen: Vivacissimo - Belleza - Serpettas Ode

8. Rennen: Kali Perfect - Dream Land - Pax Sopran

Mehr zum Pferdesport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung